Alexaa

Members
  • Gesamte Inhalte

    12
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

Alexaa last won the day on 9. Mai 2013

Alexaa had the most liked content!

Über Alexaa

  • Rang
    Saga Joke Girl
  • Geburtstag 02/11/1994

Profile Information

  • Gender
    Female
  • Interests
    Witze und News schreiben.
  1. Ein kleiner Mann sitzt traurig in der Kneipe, vor sich ein Bier. Kommt ein richtiger Kerl, haut dem Kleinen auf die Schulter und trinkt dessen Bier aus. Der Kleine fängt an zu weinen. Der Große: "Nun hab' dich nicht so, du memmiges Weichei! Flennen wegen einem Bier!" Der Kleine: "Na, dann pass mal auf. Heute früh hat mich meine Frau verlassen, Konto abgeräumt, Haus leer. Danach habe ich meinen Job verloren! Ich wollte nicht mehr leben. Legte ich mich auf's Gleis... Umleitung! Wollte mich aufhängen... Strick gerissen! Wollte mich erschießen ... Revolver klemmt! Und nun kaufe ich vom letzten Geld ein Bier, kippe Gift rein und du säufst es mir weg!"
  2. Der neue Lehrer sagt: "Ich stelle euch jeden Montag eine Frage. Wer eine Frage richtig beantworten kann, muß bis Donnerstag nicht in die Schule." Fragt er am ersten Montag: "Wieviel Sandkörner hat die Sahara?" Weiß keiner. Am nächsten Montag fragt der Lehrer: "Wieviel Liter Wasser hat der Atlantische Ozean?" Weiß natürlich auch keiner. Am nächsten Montag legt Max ein Geldstück auf das Lehrerpult, bevor der Lehrer hereinkommt. Dann setzt er sich schnell wieder auf seinen Platz. Der Lehrer sieht das Geldstück und fragt: "Wem gehört das Geldstück?" Da meldet sich Max und sagt: "Mir gehört es. Und Tschüss bis Donnerstag..."
  3. "Nur keine Panik", beruhigt der Arzt...

    "Nur keine Panik", beruhigt der Arzt den Patienten, "wir haben diese Operation schon 30mal gemacht, einmal mus sie ja klappen."
  4. Wie merkt man sich die Telefonnummer 11 88 0? Ganz einfach: Die 11 = 11 Millionen Griechen. Die 88 = 88 Milliarden Schulden. Die 0 = Null Chance, das Geld je wieder zu bekommen.
  5. Der Lehrer bittet Fritzchen zu

    Der Lehrer bittet Fritzchen zu schätzen, wie hoch die Schule ist. "1,30m", antwortet Fritzchen. "Und wie kommst du darauf?", fragt der Lehrer. "Ich bin 1,50m und die Schule steht mir bis zum Hals." Der Lehrer ist verärgert und bringt ihn zum Direktor. Dieser soll Fritzchen auch testen: "Wie alt bin ich?", fragt der Direktor. "44!", sagt Fritz. "Stimmt genau, aber wie kommst du darauf?" "In meiner Straße wohnt ein Halbidiot und der ist 22!"
  6. Treffen sich Daniel und Franz...

    Treffen sich Daniel und Franz. Franz: Ich habe letztens eine Lasagne gesehen die hat 200€ gekostet! Daniel: Was? Warum war die so teuer? Franz: Sie war drei mal in Folge Pferd des Jahres!
  7. Die Lehrerin fragt im Biologieuntericht...

    Die Lehrerin fragt im Biologieuntericht: "Liebe Kinder, was ist weiß und hat zwei Beine?" Schülerin: "Ein Huhn". Lehrerin: "Richtig liebe Kinder, sehr gut. Es könnte aber auch eine Gans sein. Was ist schwarz und hat vier Beine?" Schüler: "Ein Hund". Lehrerin: "Richtig liebe Kinder sehr gut. Es könnte aber auch eine Katze sein." Fragt Fritzchen: "Frau Lehrerin, was ist hart und trocken wenn man es reinsteckt, und klein und glitschig wenn man es rausnimmt?" Die Lehrerin knallt ihm eine. Fritzchen: "Richtig Frau Lehrerin, sehr gut. Es könnte aber auch ein Kaugummi sein".
  8. Ein Ritter reitet durch den Wald, plötzlich springt ihm ein Gnom in den Weg. Der Gnom meint: "Runter vom Pferd oder ich hau dich um!" Der Ritter glaubt seinen Ohren kaum und sagt: "Hör mal, ich bin ein Ritter und hau dir für diese Frechheit jetzt die Rübe runter!" Der Gnom: "Bitte, bring mich nicht um, ich erfülle dir auch drei Wünsche!" Der Ritter denkt sich, hört sich gut an, jedenfalls ist es einen Versuch wert: "OK!" Der erste Wunsch: "Ich möchte unsterblich sein!" Der Gnom: "So sei es!" Zweiter Wunsch: "Ich möchte, dass mein Pferd auch unsterblich ist, denn es ist ein gutes Pferd!" Der Gnom: "Auch das sei erfüllt!" Der Ritter überlegt... "Ich möchte so ein Teil wie mein Pferd!" Der Gnom: "So sei es!" Dann reitet der Ritter wieder zu seiner Burg. Dort wird ein rauschendes Fest gefeiert. Der Ritter erzählt, was ihm gerade passiert ist: "Ich bin unsterblich!" Alles lacht... "Ich beweise es euch!" ... und sticht sich mit einem Messer 10mal ins Herz. Alle staunen nicht schlecht, der Ritter ist unsterblich. "Es kommt noch besser: Mein Pferd ist auch unsterblich!" Alles lacht... "Ich beweise es euch!" .. und schlägt mit seinem Schwert wie blöd auf sein Pferd ein. Alle staunen nicht schlecht. "Und jetzt das beste: Ich habe so ein Teil wie mein Pferd!" Wieder lacht alles. "Ich beweise es euch!" sagt der Ritter und lässt die Hosen herunter. Wieder krümmt sich alles vor Lachen. "Warum lacht ihr, noch nie so ein Teil gesehen?!" "Nein, noch nie so ne Muschi gesehen!"
  9. Der Beamte wundert sich...

    Der Beamte wundert sich, daß sein Kollege schon am Schreibtisch sitzt, als er ins Büro kommt. "Nanu, ich denke, deine Schwiegermutter wird heute beerdigt, und du bist hier im Büro!" Sagt der Andere: "Klar doch. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen."
  10. "Herr Doktor, was soll ich nur tun? Der Sex mit meinem Mann funktioniert nicht mehr so richtig!" Fragt der Arzt: "Haben Sie schon Viagra probiert?" "Mein Mann nimmt ja nicht mal Aspirin!" "Sie müssen das halt im Geheimen machen. Geben Sie das Medikament einfach in seinen Kaffee." "Gut, Herr Doktor, ich probiere das mal aus!" Zwei Tage später kommt die Frau wieder in die Praxis: "Herr Doktor, das Mittel können Sie vergessen. Es war einfach schrecklich!" "Wieso? Was ist denn passiert?" "Nun ja, wie geraten, habe ich das Medikament in seinen Kaffee getan. Dann ist er plötzlich aufgesprungen, hat mit dem Unterarm alles vom Tisch gefegt und sich die Kleider vom Leib gerissen. Dann ist es auf mich losgestürzt, hat mir auch die Kleidung vom Leib gerissen und mich gleich auf den Tisch gelegt und genommen." "Ja, und? War es nicht schön?" "Schön? Das war der beste Sex seit 20 Jahren, aber bei McDonalds können wir uns jetzt nicht mehr sehen lassen."
  11. Ein junger Mann geht ins Bett...

    Ein junger Mann geht ins Bett, gibt seiner Frau einen Kuss und schläft ein. Plötzlich wacht er auf und merkt, dass ein alter Mann in einem weißen Gewand neben ihm steht. "Verdammt, wer bist du? Und was machst du in meinem Schlafzimmer?" "Du bist nicht in deinem Schlafzimmer", sagt der Mann, "und ich bin der Heilige Petrus." "Wie? Willst du mir damit sagen, dass ich gestorben bin? Ich bin doch noch so jung! Schick mich sofort zu meiner Frau zurück!" "Das ist nicht so einfach", sagt Petrus. "Du hast nur zwei Möglichkeiten der Rückkehr. Die erste wäre als Hund." "Als Hund?", sagt der junge Mann. "Das stelle ich mir nicht gerade spannend vor! Was ist die andere Möglichkeit?" "Die andere Möglichkeit wäre, du kehrst als Henne zurück." "Okay, dann lass mich als Henne zurückgehen!", beschloss der junge Mann. Gesagt, getan. Er verwandelt sich in eine ziemlich hübsche Henne und schon findet er sich auf der Erde in einem Hühnerstahl wieder. Er hat auf einmal ein ganz komisches Gefühl in seinem Hinterteil. "Gleich werde ich explodieren!", sagt sich der Mann. "Vielleicht war das doch keine so gute Idee!" Da kommt schon ein Hahn auf ihn zu. "Du musst die neue Henne sein, von der mir der Petrus erzählt hat. Und wie geht's dir so als Henne?" fragt der Hahn. "Eigentlich ganz gut. Ich habe nur so ein komisches Gefühl, dass mein Hinterteil gleich explodieren wird", antwortet der Mann. "Ach ja!", lacht der Hahn. "Du musst nur ein Ei legen!" "Und wie soll ich das machen? Ich habe doch noch nie ein Ei gelegt!" "Du musst zweimal laut gackern und dann musst du pressen, bis es nicht mehr geht! So machen das die anderen auch!", erklärt der Hahn. Der Mann gackert zweimal und presst, bis es nicht mehr geht und schon kommt ein Ei aus ihm heraus. "Das ist ja geil!", freut sich der Mann. "Ich mache es gleich noch einmal!" Er gackert wieder und presst und es kommt wieder ein Ei. Und weil es ihm so gut gefällt, macht er es noch einmal und noch einmal. Beim nächsten Gackern hört er plötzlich eine Stimme: "Verdammt! Was machst Du? Wach auf du Idiot! Du hast das ganze Bett vollgeschissen!"
  12. Ein Junge geht am Samstag mit dem Vater in die große Stadt. Dort kommen sie am Puff vorbei, wo in großen Buchstaben steht: Freudenhaus. Der Junge fragt den Vater: "Papi, was ist ein Freudenhaus?" Oje denkt der Vater, was soll ich ihm nur sagen? "Also, mein Junge, das ist ein Haus, wo man Freude kaufen kann." Der Junge ist zufrieden und sie gehen weiter. Mit der Zeit wird der Junge immer quengliger und der Vater immer genervter. "Also gut", sagt der Vater, "hier hast du 20 Euro, geh ein Eis essen oder sonst was und in 2 Stunden treffen wir uns wieder am Auto, sonst krieg ich meine Besorgungen mit dir nicht gemacht." "OK!", der Junge nimmt die 20 Euro. Und? Natürlich geht er ins Freudenhaus. Er kommt zur Puffmutter und sagt: "Ich hätte gerne Freude für 20 Euro gekauft." Die Puffmutter in Ihrer Verlegenheit nimmt den Jungen mit in die Küche und schmiert dem Jungen 20 Marmeladenbrötchen und steckt die 20 Euro ein. 2 Stunden später treffen sich der Vater und der Junge am Auto. Der Vater fragt: "Und, hast du ein Eis gegessen?" Sagt der Junge: "Nee, ich war im Freudenhaus." Der Vater total entsetzt: "Ja, was hast du da gemacht?" Der Junge: "Na ja, die ersten zehn hab' ich noch geschafft, aber die anderen zehn hab' ich nur noch geleckt..."