Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Partikelkanone

Witze

55 Beiträge in diesem Thema

So, jeder kann hier Witze posten. Ich fang an:

Treffen sich zwei Spermien. Sagt das eine zum anderen:"Ich werde mal ein Junge!" Darauf sagt das andere:"Ich werde mal ein Mädchen!" Ein Brotkrümel, der gerade zufällig mitgehört hat, lacht sich tot und sagt:"Ihr werdet gar nichts! Ihr seit in der Speiseröhre!"

Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit.

Auf Deiner linken Seite befindet sich ein Abhang. Auf Deiner rechten Seite fährt ein riesiges Feuerwehrauto und hält die gleiche Geschwindigkeit wie Du. Vor Dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig größer ist als Dein Auto und Du kannst nicht vorbei. Hinter dir verfolgt Dich ein Hubschrauber auf Bodenhöhe. Das Schwein und der Hubschrauber haben exakt Deine Geschwindigkeit.

Was unternimmst du, um dieser Situation gefahrlos zu entkommen?

Lösung:

Weniger saufen und vom Kinderkarussell absteigen!

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Ein Päarchen macht gerade Liebe und kurz bevor er kommt...schreit sie: Wie soll das Baby heissen...wie soll das Babay heissen..er ist genervt und hört mittedrin auf....am nächsten Abend das selbe Spiel....das ganze zieht sich eine Woche....immer kurz davor fragt sie: Wie soll das Baby heissen...wie soll das Baby heissen....

Irgendwann langt es dem armen Kerl und die beiden machens mal wieder miteinader und sie fängt wieder an zu schreien: wie soll das Baby heissen...wie soll das Baby heissen...

Er ist diesemal unbeirrt und macht weiter und macht weiter...nach dem Er dann fertig ist...legt er sich zur Seite...zieht das Kondom ab...macht einen Knoten rein..hält es ihr vors Gesicht und sagt: Wenn er da raus kommt....dann soll er MacGyver heissen...

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites
So, jeder kann hier Witze posten. Ich fang an:

Treffen sich zwei Spermien. Sagt das eine zum anderen:"Ich werde mal ein Junge!" Darauf sagt das andere:"Ich werde mal ein Mädchen!" Ein Brotkrümel, der gerade zufällig mitgehört hat, lacht sich tot und sagt:"Ihr werdet gar nichts! Ihr seit in der Speiseröhre!"

Den find ich geil! :D

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites
Ein Päarchen macht gerade Liebe und kurz bevor er kommt...schreit sie: Wie soll das Baby heissen...wie soll das Babay heissen..er ist genervt und hört mittedrin auf....am nächsten Abend das selbe Spiel....das ganze zieht sich eine Woche....immer kurz davor fragt sie: Wie soll das Baby heissen...wie soll das Baby heissen....

Irgendwann langt es dem armen Kerl und die beiden machens mal wieder miteinader und sie fängt wieder an zu schreien: wie soll das Baby heissen...wie soll das Baby heissen...

Er ist diesemal unbeirrt und macht weiter und macht weiter...nach dem Er dann fertig ist...legt er sich zur Seite...zieht das Kondom ab...macht einen Knoten rein..hält es ihr vors Gesicht und sagt: Wenn er da raus kommt....dann soll er MacGyver heissen...

:uglylol2:

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Oh meinen Liebslingswitz hab ich vergessen:

Ein Frankfurter,Ein Mainzer,Eine Nonne und eine Blondine sitzen in einem Zugabteil.

Als der Zug durch einen dunklen Tunnel fährt und man nichts sehen kann hört man ein lautes "KLATSCH" und ein "AUA".Nachdem der Zug aus dem Tunnel rausgefahren ist sieht man den Mainzer mit einem schmerzverzerrtem Gesicht.

Die Nonne denkt sich:"Der Mainzer wollte bestimmt der Blondine an die Brust fassen und die hat ihm eine geklatscht."

Der Mainzer denkt sich:"Toll,der Frankfurter begrabscht die Blondine und ich bekomm es ab."

Die Blondine denkt sich:"Der Mainzer wollte mich bestimmt begrabschen und die Nonne hat das gemerkt und ihm eine geklatscht."

Und was denkt der Frankfurter????

"Im nächsten Tunnel hau' ich dem Mainzer nochmal eine rein! ! !"

:) :) :)

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Eine Blondine kaufte sich einmal einen Papagei. Sie wollte ihm das sprechen beibringen. Als sie bei der Blondine daheim waren sagte sie:

"So mein kleiner. Ich möchte das du in die Welt hinaus fliegst und dir dort drei Sätze anhörst, sie dir einprägst und dann wieder hier her zurück kommst und sie mir erzählst."

Der Vogel flatterte einmal kurz mit dem Flügeln, um zu verstehen zu geben, das er verstanden hatte. Dannach erhob er sich in die Lüfte und flog davon.

Nach einer Weile kam er an einem Freibad vorbei. Dort schwamm eine pummlige Frau und ein kleiner Junge ging neben her. Plötzlich rief der Junge:

"Du blöde, fette Kuh, du kannst ja nicht mal schwimmen!!!"

Das war der erste Satz, den sich der Papagei merkte. Dann flog er weiter.

Kurze Zeit Später kam er zu einem Fussballfeld. Dort wurde grad ein Elfmeter geschossen. Der Schütze verfehlte jedoch und der Torwart rief:

"Drei Meter daneben, du Blindfisch!!!"

Das war der zweite Satz, den er sich merkte und dannach flog er weiter.

Nach einiger Zeit kam er an einem Flughafen vorbei. Dort wurde vom Tower grad eine Nachricht durch gegeben:

"Meine Sehr geehrten Damen und Herren, der dicke Jumbojet A380 aus Amerika ist soeben erfolgreich gelandet!"

Nach diesem dritten Satz flog der Papagei wieder zur Blondiene zurück. Diese hatte sich unterdessen ein Bad eingelassen und lag nun in der Wanne. Leicht überrascht sah sie den Papagei am Fenster und lies ihn mit folgenden Worten herein:

"So, du hast also drei Sätze gelernt, dann lass mal hören."

Der Vogel plusterte sich auf und verkündete mit krächsenden Worten den ersten Satz:

"Du blöde, fette Kuh, du kannst ja nicht mal schwimmen!!!"

Die Blondine war so empört, dass sie ein Stück Seife nahm und damit auf den bunten Ara warf. Prompt kam der nächste Satz:

"Drei Meter daneben, du Blindfisch!!!"

Die Blondine kochte vor Wut, stieg aus der Wanne und rutschte auf dem Stück Seife aus. Mit einem lautem "Rumms" fiel sie hin und der Vogel verkündete freudig den letzten Satz:

"Meine Sehr geehrten Damen und Herren, der dicke Jumbojet A380 aus Amerika ist soeben erfolgreich gelandet!"

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Wie nennen die Kannibalen ein Skelett?

Leergut!

Was ist ein Inlineskater für Kannibalen?

Ein Rollbraten!

Was findet man bei Kannibalen unter der Dusche?

Head and Shoulders!

Ein Kannibalenpärchen im Kreissaal. Sie steht kurz vor der Geburt.

Fragt der Arzt: "Zum Mitnehmen oder Hieressen!"

Warum fresssen Kannibalen nur mehr hochschwangere Frauen?

Wegen der Kinderüberraschung und der extra Portion Milch mit drin!

Was frisst ein Bio-Kannibale?

Nonnen und Jungfrauen, die sind nicht gespritzt!

Was ist ein Rollstuhlfahrer im Kannibalendorf?

Essen auf Rädern.

Der Wissenschaftler wird von Kannibalen gefangen. Doch der Kannibalenhäuptling sagt:

"Wir sind ein zivilisierter Stamm, der seit Jahren Entwicklungshilfe bekommt. Deshalb wandern Sie nicht in den Kochtopf."

Der Forscher atmet erleichtert auf.

Häuptling: "Wir besitzen selbstverständlich einen Mikrowellenherd!"

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

..und der liebe Gott war seit 6 Tagen nicht mehr gesehen worden.

Am 7. Tag findet der heilige Petrus IHN und fragt „Herr, wo wart IHR die ganze Zeit?“ Gott zeigt nach unten durch die Wolken und sagt stolz „Schau mal, was ich gemacht habe!“ Petrus guckt und fragt „Was ist das?“ Gott antwortet: „Es ist ein Planet, und ich habe Leben darauf gesetzt. Ich werde es Erde nennen und es wird ein Gebilde vollständigen Gleichgewichts sein.“ – „Was ist Gleichgewicht?“ fragt Petrus. Und Gott erklärt ihm, während er auf unterschiedliche Stellen der Erde zeigt „Zum Beispiel: Nordamerika wird sehr wohlhabend, Südamerika sehr arm sein. Dort habe ich einen Kontinent mit weißen Menschen, hier mit schwarzen. Manche Länder werden sehr warm und trocken, andere mit dickem Eis bedeckt sein.“ Petrus ist von Gottes Arbeit schwer beeindruckt.

Er guckt sich die Erde genauer an, deutet auf einen Punkt und fragt: „Und was ist das hier?“ – „Das“, sagt Gott, „ist Frankfurt! Die schönste und beste Stelle auf der ganzen Erde. Da werden nette Leute, traumhafte Seen und Wälder, gemütliche Biergärten, tolle Clubs sein, und es wird ein Zentrum für Kultur und Geselligkeit werden. Die Leute aus Frankfurt werden nicht nur schöner, sie werden auch intelligenter, humorvoller und geschickter sein. Sie werden sehr lustig, fleißig und leistungsfähig sein.“ Petrus ist zutiefst beeindruckt, und nach einer Weile fragt er Gott „Aber Herr, was ist mit dem Gleichgewicht? IHR sagtet, es wird überall Gleichgewicht sein?!“ – „Mach Dir keine Sorgen,“ antwortete Gott, „ganz in der Nähe ist Offenbach.“

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Zwei Ostfriesen unterhalten sich. "Pass auf", sagt der eine, "Ich habe hier Geld in der Hand, wenn Du errätst wie viel es ist, dann gehören die zwei Euro Dir!"

"Ach", sagt der andere, "wozu soll ich mir wegen lumpiger zwei Euro den Kopf zerbrechen!"

Ein ostfriesischer Blitzrechner ist im Fernsehen: Moderator: "Hier haben wir einen Ameisenhaufen. Wie viele Ameisen sehen Sie?"

Ohne zu zögern meint der Ostfriese: "2753"

Moderator: "Wie haben Sie das denn so schnell gemacht?"

"Ganz einfach: Beine gezählt und durch 6 geteilt..."

Ein Ostfriese fährt nach Bayern in den Urlaub und sieht in seinem Hotel einen Spiegel an der Wand. Er packt ihn ein und schickt ihn seinen Eltern mit einem Brief auf dem steht: "Schaut nur wie nett die Bayern sind! Die haben hier sogar ein Bild von mir aufgehängt."

Der Vater sieht sich den Spiegel an und sagt zu seiner Frau: "Mein Gott, ist unser Sohn alt geworden!"

Die Mutter schaut über Vaters Schulter in den Spiegel und sagt: "Kein Wunder, wenn er mit so einer hässlichen alten Frau zusammen ist!"

Wie versenkt man ein ostfriesisches U-Boot?

Anklopfen.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Der ist zwar etwas länger aber trotzdem zum Brüllen komisch:

Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat.

Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung abgeben."

Der Mann: "Die war so doof, die musste ich einfach erschlagen!"

Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer: Wenn Sie nicht wollen, dass die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung ab."

Darauf der Mann: "Das war folgendermassen: Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Stock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die hatten zwei Kinder. Es war schrecklich! Die waren von Natur aus so klein geblieben. Der 12-jährige war 80cm gross, der 19-jährige 90cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sagte: Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiersfamilie.

'Ja,' sagt meine Frau, 'das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.'

Ich sage: 'Nein, was Du meinst sind Pygmäen.'

'Nein,' sagt meine Frau: 'Pygmäen ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.'

Ich sage: 'Das ist Pigment.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben.'

Ich sage: 'Das ist Pergament!'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht...'

Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie Irrenhausreif -

'Liebling, guck mal, was hier steht!' Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt:'Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.'

Ich nehme das Buch an mich und sage: aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht: 'La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Louis XV. Das heisst: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'das musst du wörtlich übersetzen: La Marquise - das Sonnendach Pompadour - das Handtäschchen la Maitresse - die Lehrerin Louis XV - der Zuhälter 15. Ich muss das schliesslich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt.'

Ich sage: 'Du meinst einen Lektor.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Lektor war der griechische Held des Altertums.'

Ich sage: 'Das war Hektor, und der war Trojaner.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektor ist ein Flächenmass.'

Ich sage: 'Das ist ein Hektar.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektar ist der Göttertrank.'

Ich sage: 'Das ist der Nektar.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Nektar ist ein Fluss in Süddeutschland.'

Ich sage: 'Das ist der Neckar.'

Meine Frau: 'Du kennst wohl nicht das schöne Lied: "Bald gras ich am Nektar, bald gras ich am Rhein", das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen.'

Ich sage: 'Das heisst Duett.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Duett ist, wenn 2 Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen.'

Ich sage: 'Das ist ein Duell.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen, finsteren Bergloch herauskommt.'

Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie totgeschlagen..."

Betretenes Schweigen...

Dann der Richter: "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen..."

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites
Der ist zwar etwas länger aber trotzdem zum Brüllen komisch:

Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat.

Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung abgeben."

Der Mann: "Die war so doof, die musste ich einfach erschlagen!"

Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer: Wenn Sie nicht wollen, dass die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung ab."

Darauf der Mann: "Das war folgendermassen: Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Stock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die hatten zwei Kinder. Es war schrecklich! Die waren von Natur aus so klein geblieben. Der 12-jährige war 80cm gross, der 19-jährige 90cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sagte: Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiersfamilie.

'Ja,' sagt meine Frau, 'das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.'

Ich sage: 'Nein, was Du meinst sind Pygmäen.'

'Nein,' sagt meine Frau: 'Pygmäen ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.'

Ich sage: 'Das ist Pigment.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben.'

Ich sage: 'Das ist Pergament!'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht...'

Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie Irrenhausreif -

'Liebling, guck mal, was hier steht!' Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt:'Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.'

Ich nehme das Buch an mich und sage: aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht: 'La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Louis XV. Das heisst: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'das musst du wörtlich übersetzen: La Marquise - das Sonnendach Pompadour - das Handtäschchen la Maitresse - die Lehrerin Louis XV - der Zuhälter 15. Ich muss das schliesslich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt.'

Ich sage: 'Du meinst einen Lektor.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Lektor war der griechische Held des Altertums.'

Ich sage: 'Das war Hektor, und der war Trojaner.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektor ist ein Flächenmass.'

Ich sage: 'Das ist ein Hektar.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektar ist der Göttertrank.'

Ich sage: 'Das ist der Nektar.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Nektar ist ein Fluss in Süddeutschland.'

Ich sage: 'Das ist der Neckar.'

Meine Frau: 'Du kennst wohl nicht das schöne Lied: "Bald gras ich am Nektar, bald gras ich am Rhein", das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen.'

Ich sage: 'Das heisst Duett.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Duett ist, wenn 2 Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen.'

Ich sage: 'Das ist ein Duell.'

'Nein,' sagt meine Frau, 'Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen, finsteren Bergloch herauskommt.'

Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie totgeschlagen..."

Betretenes Schweigen...

Dann der Richter: "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen..."

:uglylol2:

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Der ist wieder etwas länger aber glaubt mir es lohnt sich^^:

Endlich Schnee - ein Tagebuch

--------------------------------------

8. Dezember 18:00

Es hat angefangen zu schneien. Der erste

Schnee in diesem Jahr. Meine

Frau und ich haben unsere Cocktails genommen

und stundenlang am Fenster

gesessen und zugesehen wie riesige, weiße

Flocken vom Himmel herunter

schweben. Es sah aus wie im Märchen. So

romantisch - wir fühlten uns

wie frisch verheiratet. Ich liebe Schnee.

9. Dezember

Als wir wach wurden, hatte eine riesige,

wunderschöne Decke aus weißem

Schnee jeden Zentimeter der Landschaft

zugedeckt. Was für ein

phantastischer Anblick! Kann es einen

schöneren Platz auf der Welt

geben? Hierher zu ziehen war die beste Idee,

die ich je in meinem Leben

hatte. Habe zum ersten Mal seit Jahren wieder

Schnee geschaufelt und

fühle mich wieder wie ein kleiner Junge. Habe

die Einfahrt und den

Bürgersteig freigeschaufelt. Heute Nachmittag

kam der Schneepflug

vorbei und hat den Bürgersteig und die

Einfahrt wieder zugeschoben, also

holte ich die Schaufel wieder raus. Was für

ein tolles Leben.

12. Dezember

Die Sonne hat unseren ganzen schönen Schnee

geschmolzen. Was für eine

Enttäuschung. Mein Nachbar sagt, dass ich mir

keine Sorgen machen soll,

wir werden definitiv eine weiße Weihnacht

haben. Kein Schnee zu

Weihnachten wäre schrecklich! Bob sagt, dass

wir bis zum Jahresende so

viel Schnee haben werden, dass ich nie wieder

Schnee sehen will. Ich

glaube nicht, dass das möglich ist. Bob ist

sehr nett - ich bin froh,

dass er unser Nachbar ist.

14. Dezember

Schnee, wundervoller Schnee! 30 cm letzte

Nacht. Die Temperatur ist auf

-20 Grad gesunken. Die Kälte lässt alles

glitzern. Der Wind nahm mir

den Atem, aber ich habe mich beim Schaufeln

aufgewärmt. Das ist das

Leben! Der Schneepflug kam heute Nachmittag

zurück und hat wieder alles

zugeschoben. Mir war nicht klar, dass ich

soviel schaufeln müsste, aber

so komme ich wieder in Form. Wünschte, ich

wurde nicht so pusten und

schnaufen.

15. Dezember

60 cm Vorhersage. Habe meinen Kombi

verscheuert und einen Jeep gekauft.

Und Winterreifen für das Auto meiner Frau und

zwei Extra-Schaufeln.

Habe den Kühlschrank aufgefüllt. Meine Frau

will einen Holzofen, falls

der Strom ausfallt. Das ist lächerlich -

schließlich sind wir nicht in

Alaska.

16. Dezember

Eissturm heute Morgen. Bin in der Einfahrt

auf den Hintern gefallen, als

ich Salz streuen wollte. Tut höllisch weh.

Meine Frau hat eine Stunde

gelacht. Das finde ich ziemlich grausam.

17. Dezember

Immer noch weit unter Null. Die Straßen sind

zu vereist, um irgendwohin

zu kommen. Der Strom war 5 Stunden weg.

Musste mich in Decken wickeln,

um nicht zu erfrieren. Kein Fernseher. Nichts

zu tun als meine Frau

anzustarren und zu versuchen, sie zu

irritieren. Glaube, wir hätten

einen Holzofen kaufen sollen, würde das aber

nie zugeben. Ich hasse es,

wenn sie recht hat! Ich hasse es, in meinem

eigenen Wohnzimmer zu

erfrieren.

20. Dezember

Der Strom ist wieder da, aber nochmal 40 cm

von dem verdammten Zeug

letzte Nacht! Noch mehr schaufeln. Hat den

ganzen Tag gedauert. Der

beschissene Schneepflug kam zweimal vorbei.

Habe versucht, eines der

Nachbarskinder zum Schaufeln zu überreden.

Aber die sagten, sie hätten

keine Zeit, weil sie Hockey spielen müssen.

Ich glaube, dass die lügen.

Wollte eine Schneefräse im Baumarkt kaufen.

Die hatten keine mehr.

Kriegen erst im März wieder welche rein. Ich

glaube, dass die lügen.

Bob sagt, dass ich schaufeln muss oder die

Stadt macht es und schickt

mir die Rechnung. Ich glaube, dass er lügt.

22. Dezember

Bob hatte Recht mit weißer Weihnacht, weil

heute Nacht noch 30 cm von

dem weißen Zeug gefallen ist und es ist so

kalt, dass es bis August

nicht schmelzen wird. Es hat 45 Minuten

gedauert, bis ich fertig

angezogen war zum Schaufeln und dann musste

ich pinkeln. Als ich mich

angezogen, schließlich ausgezogen, gepinkelt

und wieder angezogen

hatte, war ich zu müde zum Schaufeln. Habe

versucht, für den Rest des

Winters Bob anzuheuern, der eine Schneefräse

an seinem Lastwagen hat,

aber er sagt, dass er zu viel zu tun hat. Ich

glaube, dass der Wichser

lügt.

23. Dezember

Nur 10 cm Schnee heute. Und es hat sich auf 0

Grad erwärmt. Meine Frau

wollte, dass ich heute das Haus dekoriere.

Ist die bekloppt? Ich habe

keine Zeit - Ich muss SCHAUFELN!!! Warum hat

sie es mir nicht schon vor

einem Monat gesagt? Sie sagt, sie hat, aber

ich glaube, dass sie lügt.

24. Dezember

20 Zentimeter. Der Schnee ist vom Schneepflug

so fest

zusammengeschoben, dass ich die Schaufel

abgebrochen habe. Dachte, ich

kriege einen Herzanfall. Falls ich jemals den

Hirni kriege, der den

Schneepflug fährt, ziehe ich ihn an seinen

Eiern durch den Schnee. Ich

weiß genau, dass er sich hinter der Ecke

versteckt und wartet, bis ich

mit dem Schaufeln fertig bin. Und dann kommt

er mit 150 km/h die

Strasse runter gerast und wirft tonnenweise

Schnee auf die Stelle, wo

ich gerade war. Heute Nacht wollte meine Frau

mit mir Weihnachtslieder

singen und Geschenke auspacken, aber ich

hatte keine Zeit. Musste nach

Schneepflug Ausschau halten.

25. Dezember

Frohe Weihnachten. 60 Zentimeter mehr von der

Scheiße. Eingeschneit.

Der Gedanke an Schneeschaufeln lässt mein

Blut kochen. Gott, ich hasse

Schnee! Dann kam der Schneepflugfahrer vorbei

und hat nach einer Spende

gefragt. Ich habe ihm meine Schaufel über den

Kopf gezogen. Meine Frau

sagt, dass ich schlechte Manieren habe. Ich

glaube, dass sie eine

Idiotin ist. Wenn ich mir noch einmal

Wolfgang Petry anhören muss,

werde ich sie umbringen.

26. Dezember

Immer noch eingeschneit. Warum um alles in

der Welt sind wir hierher

gezogen? Es war IHRE Idee. Sie geht mir echt

auf die Nerven.

27. Dezember

Die Temperatur ist auf -30 Grad gefallen und

die Wasserrohre sind

eingefroren.

28. Dezember

Es hat sich auf -5 Grad erwärmt. Immer noch

eingeschneit. DIE ALTE

MACHT MICH VERRÃœCKT!!!

29. Dezember

Noch mal 30 Zentimeter. Bob sagt, dass ich

das Dach freischaufeln muss,

oder es wird einstürzen. Das ist das

Dämlichste was ich je gehört habe.

Für wie blöd hält er mich eigentlich?

30. Dezember

Das Dach ist eingestürzt. Der

Schneepflugfahrer verklagt mich auf

50.000 DM Schmerzensgeld. Meine Frau ist zur

Mutter gefahren. 25

Zentimeter vorhergesagt.

31. Dezember

Habe den Rest vom Haus angezündet. Endlich

warm. Nie mehr Schaufeln.

8. Januar

Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen

die sie mir geben. Warum

bin ich an das Bett gefesselt?

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Zwei Kühe sitzten im Kino, kommt ein Pferd mit nem Strohhut rein und setzt sich vor ihnen. Meint die eine kuh:

"Könnten sie bitte den Strohhut abnehmen?"

Darauf denkt sich das Pferd:

"(Kühe im Kino, wo gibts den sowas.)"

bearbeitet von DerEinzigWahreKane

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

So hier ein paar Skeletwitze:

1. Ein Skelet sitz beim Zahnartz, der Artz kommt raus und fragt: "Warten sie schon lange?"

2. Drei Skelete treffen sich in einer Bar fragt Skelet X SkeletY: "Wie bist du gestorben?"

Skelet Y sagt: "ich bin von einem GRÃœNEN TRUCK überfahren worden." Skelet X ruft: "ICH AUCH!"

Beide schauen Skelet R an, dieses sagt: "Ich habe mit einem GRÃœNEN TRUCK einen Crach hingelegt."

3. Was verlangt ein Skelt das in eine Bar geht?

-Ein Bier und ein Wischtuch!

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Deine Mutter bindet sich nen Bobbycar um und sagt “Transformierenâ€

Deine Mutter schnallt sich ein Fahrrad auf dem Rücken und spielt Transformers.

Zitate aus Filmkritik:

Ich bin zwei Öltanks: „Transformers - Die Rache“

Figuren, die eigentlich Plastikspielzeug der lizenzierenden Firma Hasbro sind, erscheinen als Repräsentanten alter Rassen von irgendwo da draußen. Sie halten sich auf unserem Planeten in der Regel versteckt, bevorzugt treten sie als Automobile auf, und nur, wenn es gar nicht mehr anders geht, „transformieren“ sie sich und werden zu den meistens turmhohen Schreckschrauben, die dem jugendlichen Helden Sam Witwicky (Shia LaBeouf) entweder zur Seite stehen oder an die Wäsche gehen.

Die „Transformers“ wirken ein wenig so, als hätte jemand Prometheus mit einem Rauhhaardackel gekreuzt und die Seele dieses Monsterls einem Playmobil eingepflanzt, das dann im Maßstab 1:500 in Serie geht.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

nichts gegen Transformers hier sonst setzt es was. Bumblebee und Ironhide sind gute Freunde von mir :D

Treffen sich zwei Bainlinge, beide tot.

Marine zum Siege-Tank-Fahrer:"ich seh was, was du nicht siehst!"

Siege-Tank-Fahrer zum Marine: "Gleich nich mehr"

Unterhaltung zwischen zwei Medics

Medic1: ach diese Protoss sind ja schon recht schnucklig

Medic2: meinst du echt

Medic1: Ja die können bestimmt auch gut küssen

Berserker: -.-

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Es herrscht Krieg zwischen dem SGC und den Goa'ulds!

In den Schützengräben der Ta'uri beratschlagt man über das weitere Vorgehen. Sagt ein Soldat: "Ich hab's! Wir schlagen die Goa'uld mit ihrer eigenen Dummheit. Die nennen sich doch alle Götter. Wenn wir jetzt "Mein Gott" rufen, dann steht mit Sicherheit einer auf, den können wir dann erschießen!"

Gesagt, getan:

Tau'ri: "Mein Gott!!!"

Goa'uld: "Was willst du?"

-PENG-

Das SGC freut sich. Nachdem das Spielchen 71 mal geklappt hat, durchschauen die Goa'uld diese teuflische List.

Ein Goa'uld sagt: "Was die können, können wir auch!

Viele bei den Ta'uri nennen sich doch "Soldat", jetzt rufen wir "Soldat" und wenn dann einer aufsteht .... Bumm."

Gesagt,getan:

Goa'uld: "Soldat!!!"

Totenstille, auf ein Neues:

"Soldat!!!"

Wieder nichts.

Goa'uld: "Soldat!!!"

Tau'ri: "Mein Gott, bist du es?"

Goa'uld: "Ja, warum?"

-PENG-

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Der ist auch klasse:

Jeder der einen Hund besitzt, nennt ihn "Fifi" oder "Rex"... Ich nannte meinen "Sex". Nun, Sex hat mich in so manche peinliche Situation gebracht. Als ich aufs Amt ging, um seine Lizenz zu verlangen, sagte ich dem Beamten, dass ich gerne eine Lizenz für Sex hätte. "Ich hätte auch gern eine", antwortete er. "Aber es ist ein Hund!",protestierte ich. "Es ist mir völlig egal wie er aussieht." "Aber sie verstehen nicht. Ich habe Sex seit ich neun Jahre alt bin." "Mann, müssen sie eine Kindheit gehabt haben."

Bei einem Rendezvous antwortete ich auf die Frage, was meine Hobbys seien, dass ich mich mit Sex im Wald vergnüge. "Am schönsten ist´s, mit dem Stöckchen zu spielen und dabei zwischen den Bäumen herumzutollen. Ich mag Sex auch wenn er schmutzig ist."

Als ich heiratete nahm ich Sex mit in die Flitterwochen. Ich erklärte dem Portier, dass ich ein Zimmer für mich und meine Frau möchte, und einen Extra Raum für Sex. Er versicherte mir, dass in jedem Zimmer Platz genug für Sex wäre. Ich sagte, "Sie verstehen nicht, Sex hält mich die ganze Nacht wach!" "Mich auch", antwortete der Portier. Einmal habe ich Sex in einem Wettbewerb angemeldet, aber bevor der Wettkampf losging, ist Sex weggelaufen. Ein anderer Teilnehmer fragte mich, warum ich nur rumstehen und in die Gegend schauen würde. Ich erzählte ihm dass ich gerne Sex im Wettbewerb gehabt hätte. Er meinte dafür hätte ich Eintrittskarten verkaufen sollen. "Aber sie verstehen mich nicht," erwiderte ich, "ich hoffte, dass mein Sex ins Fernsehen kommt." Danach nannte er mich einen Angeber.

Als ich mich von Frau trennte, kämpften wir vor Gericht um Sex. Ich sagte, "Euer Ehren, ich hatte Sex schon bevor ich diese Frau geheiratet habe." "Ich auch", sagte der Richter. Dann erklärte ich ihm, dass Sex nach meiner Hochzeit nicht mehr derselbe war. "Bei mir genauso", seufzte der Richter.

Letzte Nacht ist Sex wieder weggelaufen. Ich habe Stunden damit verbracht, die Stadt nach ihm abzusuchen Ich rief durch die Gassen: "Sex! Sex! Sex!" Ein Polizist kam auf mich zu und fragte, "Wonach suchen sie denn in dieser dunklen Gasse um 4 Uhr Früh?" "Ich bin auf der Suche nach Sex! Können sie mir vielleicht helfen? Ich brauche Sex!" antwortete ich.

Meine Verhandlung ist nächsten Freitag .

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen