Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
AnNo1935

Wie hebt sich Generals ab?

9 Beiträge in diesem Thema

Generals ist in meinen Augen kein richtiges Command and Conquer, weil man mit Baufahrzeuge oder Arbeitern Gebäude errichtet, nicht mehr mit der Sitebar. Desweiteren die Rohstoffversorgung die erschöpft und man dann Gebäude errichten muss um die versorgung aufrecht zu erhalten. Aber das was mich am meisten stört ist das die Superwaffe ein Massenprodukt ist und man mehere bauen kann. Diese Punkte die stark ins Spielgeschehen einschneiden weichen von dem tradizionellen Spielen ab.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Ich finde Generals ist C&C, aber auch nur, weil C&C damals noch ein großer Name war und sich ein Spiel damit besser verkaufte. Weil Generals sich 1. nicht in eine der Storylines enreiht und die Story auch nicht im Ansatz mit der Komplexität der Handlungen von Red Alert und Tiberium mithalten kann und 2. ein völlig anderes Gameplaysystem mit meiner Meinung nach zwei Fehlern hat, (die Sidebar ist mir egal, wäre aber praktisch wenn man das einstellen könnte :D) hebt es sich von den anderen Teilen ab und erreicht erstmal nicht die Spieltiefenmäßige Qualität von Tibeiran Sun oder Red Alert 2. Was mich stört sind die von CloneHunter genannten Massen-Superwaffen, die die Strategie aus dem Spiel nehmen, und die unerschöpflichen "sekondären" Ressourcenquellen. Begrenzung der Superwaffen kann man ja einstellen, deshalb ist das nicht so schlimm, und wenn die sekondären Ressourcenquellen etwas zurückgesteckt und die Superwaffen etwas teurer werden kann man auch nicht mehr unendlich viele davon bauen. Ich finde es sollte eine Baubegrenzung auf Sekondäre Ressourcenquellen geben, so sollten etwa einfach höchstens 3 Abwurfzonen gebaut werden können, die eher langsam verfügbaren primären Ressourcenquellen sollten nicht so schnell abgebaut sein und den Spieler beim Versiegen der Quelle zur Expansion zwingen, wie etwa in Tiberium Wars. Das würde dem Spiel meiner Meinung nach noch etwas mehr Tiefe verleihen. Was mir bei Generals auch noch fehlt sind die in C&C (nur in den Klassikern der Serie) vorhandenen Barrikaden. Betonmauern, Panzersperren, Stacheldrahtzäune, Sandsäcke. Wie in jedem C&C fehlt mir hier auch besonders eine richtige Pionierinfanterie, die Minen legt, Minen räumt und verschiedene Granaten-Spezialfähigkeiten hat und damit dafür gemacht ist, Infanterie oder Panzer in Fallen zu locken, Infanterie kurzzeitig außer Gefecht zu setzen und eben diese Barrikaden aus dem Weg zu räumen. DIeses Spiel heist C&C, weil sich das damals gut verkauft hat. Es hat kein C&C-Feeling und auch kein C&C-Gameplay und auch keine C&C-Story. Es ist untypisch, und es bekommt erst dann eine Tradition, wenn Fortsetzungen kommen und Innovationen aus anderen C&Cs in Generals übernommen werden und umgekehrt, sodass man gewisse Ähnlichkeiten erkennt. Aber ich bin als C&C4-Spieler kein C&C-Rassist und hasse kein Spiel weil es anders ist :D

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

:dito: zu CloneHunter

Was mich auch stört, ist das man die SW nicht abschalten kann, das ist auch das was mich in TW stört, ich selber baue nie eine SW aber wenn der Bot mal wieder eine baut, darf man sehen, wie man die wieder weg bekommt.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites
Generals ist in meinen Augen kein richtiges Command and Conquer, weil man mit Baufahrzeuge oder Arbeitern Gebäude errichtet, nicht mehr mit der Sitebar. Desweiteren die Rohstoffversorgung die erschöpft und man dann Gebäude errichten muss um die versorgung aufrecht zu erhalten. Aber das was mich am meisten stört ist das die Superwaffe ein Massenprodukt ist und man mehere bauen kann. Diese Punkte die stark ins Spielgeschehen einschneiden weichen von dem tradizionellen Spielen ab.

Ich möchte noch den Punkt "Pseudo Story" hinzufügen aber ansonsten *unterschreib*....

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites
:dito: zu CloneHunter

Was mich auch stört, ist das man die SW nicht abschalten kann, das ist auch das was mich in TW stört, ich selber baue nie eine SW aber wenn der Bot mal wieder eine baut, darf man sehen, wie man die wieder weg bekommt.

Das war für mich nie das Problem, in Generals Auroras oder ne andere Art von Luftangriff (wenn du IBG spielst am besten den Tunnel benutzen) und in TW Firehawks mit Stratofighterupgrade, oder eben die getarnten venoms, wie man das bei den Scrin macht weis ich aber ned :D

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites
:dito: zu CloneHunter

Was mich auch stört' date=' ist das man die SW nicht abschalten kann, das ist auch das was mich in TW stört, ich selber baue nie eine SW aber wenn der Bot mal wieder eine baut, darf man sehen, wie man die wieder weg bekommt.[/quote']

Das war für mich nie das Problem, in Generals Auroras oder ne andere Art von Luftangriff (wenn du IBG spielst am besten den Tunnel benutzen) und in TW Firehawks mit Stratofighterupgrade, oder eben die getarnten venoms, wie man das bei den Scrin macht weis ich aber ned :D

Das ist auch ,jedenfalls in TW bzw TE kein Problem, aber trozdem wäre es schon praktisch, es den bots verbieten zu können.

Wenn man mit Freunden zockt, kann man es denen ja sagen, aber so ist das schon nervig.

achja und noch ein :dito: zu diggär

Edit: bei scrin würde sich vlt das Wurmloch anbieten ??

bearbeitet von Eleanor1967

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Also wenn ich das meinen Freunden sage bauen die immer eine und feuern dann nicht, nur wenn sie kurz vor dem Verlieren sind, ja, das sind solche Spielverderber, da wäre eine solche Funktion wirklich besser, wie du gesagt hast.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen