Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CloneHunter

Die große Wende des Konfliktes

11 Beiträge in diesem Thema

Der Beginn eines neuen Krieges und kurz darauf kamm es zur Wende.

[yt]http://www.youtube.com/watch?v=uaUywEIIxtA[/yt]

Ist es zu Ende Yuri?- Romanov

Nein, Genosse Premier. Es gerade erst begonnen.- Yuri

Mit diesen Worten begann der Zweite Sowjet-Allierte Krieg.

Die Sowjetunion setzte alles ein was sie hatten und eroberten weite Teile der Vereinigten Staaten. Die Russen setzten ihre stärlksten Einheiten ein, die sogar stärker waren als die Panzer der Allierten. Doch auch wenn man die Kampange spielt erlebt man zwar den Wendepunkt im Konflikt, aber ncit wie er zu Stande kam. Aus welchen Gründen konnte die Rote Armee zurückgeschlagen werden. Nur mit der Chronosphäre kann es den nicht sein, weil ich finde der Eiserne Vorhang ist deutlich effektiver als die Chronosphäre. In anderen Spielen ist so ein Wenepunkt auch nicht deutlich sichtbar. Aber in anderen Spielen schon wie im Game Tiberiumkonflikt. Da kam es erst zur Wende des Krieges als die UNO die GDI mehr finanziell unterstützte.

Wo gab es die Wende im Game?

Wie kam es zur Wende?

Und wieso funktionierte nicht das Netzwerk aus Psi- Türme, die Yuri während des Krieges bauen ließ?

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Also ich schätze mal die Wende im Krieg kam in dem Moment als sich die übrigen Alliierten Staaten dem Kampf gegen die Sowjetunion angeschlossen haben. Ab diesem Moment gabs ne zweite große Front unter dessen Druck die Sowjets langsam zusammengebrochen sind.

Außerdem war die Rote Armee ja in den USA beschäftigt. Sie hatten ja "alles was sie haben" da hin geschickt und nur das nötigste zur Verteidigung zuhause gelassen. Das konnte ja auf Dauer nicht gut gehen.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites
Also ich schätze mal die Wende im Krieg kam in dem Moment als sich die übrigen Alliierten Staaten dem Kampf gegen die Sowjetunion angeschlossen haben. Ab diesem Moment gabs ne zweite große Front unter dessen Druck die Sowjets langsam zusammengebrochen sind.

Außerdem war die Rote Armee ja in den USA beschäftigt. Sie hatten ja "alles was sie haben" da hin geschickt und nur das nötigste zur Verteidigung zuhause gelassen. Das konnte ja auf Dauer nicht gut gehen.

Der Meinung bin ich auch. Ein Zweifronten Krieg ist sowieso schon schwer zu bewältigen, wenn man es schafft den Feind aufzuhalten, dann aber auch noch alle Truppen in einer anderen Ecke der Welt zu haben ist der Overkill.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Und wie bekannt ist sind die dann nicht direkt nach Moskaumarschiert^wo sie wieder Probleme mit den Dingern bekommen hätten sondern ham erstmal den Amis ihr "neues" Spielzeug testen lassen^^

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Das testen von "neuen" Waffen kurz vor Kriegsende kennen wir doch schon, oder?

Aber dennoch die Russen hätten gewinnen können, hätte Yuri nicht seine eigenen Pläne verfolgt mit seinen Psycho- Dominatoren. Hätten sie diese für Russland eingesetzt, dann würden die Alliierten in den gleichen dialegt reden wie die Russen in AR3

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen