Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CloneHunter

Zeitreise?

10 Beiträge in diesem Thema

Ich habe Teile aus der Disskusion "Yuris Flucht" rausgerissen, die ich finde hier passen könnten. Die Zeitreise bei Alarmstufe Rot 3 war wohl das dümmste was man in den eh schon schrägen Universum tun konnte. Es gäbe viele andere Möglichkeiten die Story fort zu setzen, nur mit diesen wohl unüberlegten Akt ist das Chaos nun komplett.

Witziger Weise versuchte ein EA Sprecher damals es mit den Worten:

"Wenn er 1946 zurückreist und Hitler umbringt und dann später von einer Zeitreise ins Jahr 1927 selbst umgebracht wird ist Hitler immernoch tot.

Wenn er aber schon 1927 getötet wird kann er 1946 nicht mehr zurückreisen. Darauf wusste er dann keine Antwort mehr und "sagte es ist eben so."

@ Aber mir fällt eben ein, Hitler wurde ja von Einstein nach seinem Krankenhausaufenthalt 1917 umgebracht. Wenn er jetzt wieder zurückreiste war er bereits seit 30 Jahren tot. Die Zeitlinien hätten ja jetzt miteinander verschmelzen müssen wie wir ja wissen aus dem Alliierten Ending- Video aus Yuris Rache. Damit ist eine neue Zeitlinie entstanden. Die gesamte Story aus RA2 jetzt mal liegen gelassen, würde eine neue Zeitreise ins Jahr 1927 dann auch Einstein töten können und Hitler bliebe dann Tot, da Hitler zu dem Zeitpunkt ja schon 10 Jahre tot war.

Oder sehe ich das falsch?

Naja da du nach der Multiversentheorie nach jedem Zeitsprung in nem Paralleluniversum landest (eben in dem das du durch deine Zeitreise erschaffst) bleibt das theoretisch sogar bestehen was Einstein machte.

Gehen wir davon aus das dem nicht der Fall ist verläuft die Weltgeschichte trotzdem ähnlich (also unsere mit Adolf) die Formel auf die se immer anspielen also E=mc² hat er ja wohl schon vorher aufgestellt nämlich 1905, von daher ehrlichgesagt ne magere Antwort auf das Fehlen der Atombombe in RA3.

Hätten die Deutschen ein paar Jahre länger durchgehalten wär die erste Atombombe wohl auf London oder die Ostfront geplumst. Und das ganz ohne Einsteins Hilfe^^

Die Auswirkungen auf unsere Zeitline wäre evtl gewesen das Japan vor dem Einsatz der Atombombe kapituliert das könnte schon sein, das wiederrum würde RA1 auslösen da der Russe sich nicht vorm Ami einscheißen muss solange die Bombe nicht fertig ist, was aber spätestens dann recht schnell passieren würde.

Die Auswirkungen auf unsere Zeitline wäre evtl gewesen das Japan vor dem Einsatz der Atombombe kapituliert das könnte schon sein, das wiederrum würde RA1 auslösen da der Russe sich nicht vorm Ami einscheißen muss solange die Bombe nicht fertig ist, was aber spätestens dann recht schnell passieren würde.
Weil du es gerade ansprichts Carville.Die Zeitreise in RA3 war sowieso nicht gut durchdacht.Das sie ja Einstein noch vor dem 2.Weltkrieg aus den Weggeräumt haben,haben sie ja mehr oder weniger wieder den "alten" Zeitverlauf mit Hitler und so herbeigeführt.Ergo dürfte es nie zu den Konflikt Sowjets vs Allies gekommen sein.Einzig der Ausgang des WW2 hätte anders sein können,da Einstein für die Enwiklung der A-Bombe nicht zu verfügung stand.
Man muss bei der Disskussion schon mal berücksichtigen, einigen scheint es nach wie vor nicht aufgefallen zu sein, das die Physik verschiedene Theorien zu diesem möglichen Phänomän hat.

Je nachdem welche man nimmt ändern sich nunmal die Grundregeln.

Alternative zur Zeitreise: Das Volk stürzt die Regierung; Das militär übernimmt vorübergehend die Kontrolle über das Land; Das Land versinkt ins Chaos; Ein Person mobilisiert die Massen und hetzt diese gegen den Wsten; Ein neuer Konflik könnte in nahe Zukunft entstehen.

Zur Zeitreise: Da in diesen Universum eh viele und große Lücken sind, da es keine zusammenhängende Story wie in Tiberium es ist und jedes in sich Endet, zerstörte die zeitreise die ganze Timeline, da es zu viele parallele es nun gibt. Einstein ist tot. Seine theorie ist viel älter und Einstein hat nicht die ATombombe entwickelt. Also hat sein tot daruf keinen Einfluss. Wieso ist Chardenko Premier geworden? Das ergibt überhaupt keinen Sinn. Und zwangsweise eine neue Fraktion hinein zu quetschen wie das RdaS wozu?

Aber das ist meine Meinung zu dieser tollen Zeitreise. Vielleicht könnt ihr das Rätsel zum Teil auflösen, sodass man es ein wenig Nachvollziehen kann.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Hmm,mal grübel,grübel machen.

Die 3. Fraktion.Ist meines erachtens nachvollziehbar, da die Kriege sich ja nur zwischen Sowjets und dem Westen abspielten.Japan blieb in der Welt von RA aussen vor.Nicht wie in unserer Zeitlinie wo sie effektiv am 2.WW teilgenommen haben.So hätten sie Zeit gehabt sich zu rüsten.Und da Japan in früheren Zeiten diese agressive Haltung hatte, wäre es ein durchaus realistischer Schritt.

Es stimmt schon,dass Einstein wirklich keinen Einfluss auf die Entwicklung der A-Bombe hatte.Er war nur befürworter für den Bau,damit die USA den Nazis einen Schritt voraus waren.Somit hätte in RA3 auf jeden Fall die Bombe dabei sein können.Evtl war es für EA nur ne "Ausrede", damit sie ne neue Superwaffe einführen konnten.

Was mich interessieren würde ist wann RA3 genau spielt? So wie ich das sehe müssen die ja mitten im Krieg mit den Allies sein.Aber in welchen?? Nahe am Ende von RA2?? Da kann ich mir nichts genaues vorstellen.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Das ist auch was mich interessieren würde. Aber ich glaube es ist gegen Ende des 2. Krieges, allein wegen der Technologie. Und das Intro bewegt ist das Ende des 2. Ich was ich auch glaube, dass durch den Tod Einsteins der krieg nun in die länge gezogen wurde, weil die Chronosphäre auch von Einstein entwickelt wurde. D.h die musste neu erfunden werden.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Ich glaube auch das RA 3 zeitlich genau mit dem Ende von RA 2 anfängt. Also das das Intro Video, das Kriegsende darstellt.

So gesehen gibt es durch die Zeitreise eigentlich keinen 3. Krieg, sondern nur einen "neuen" 2.Krieg.

Und wenn man schon das Wegfallen der A-Bombe mit dem Tod von Einstein begründet (der ja nichts mit der Entwicklung zu tun hatte), dann hätte man konsequenterweise auch die Chronosphäre komplett weglassen müssen.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Naja gut aber die Chronosphäre ist ja dann von FutureTech entwickelt worden.Wobei man sagen muss, wenn die solch ein Gerät bauen können.Warum dann keine A-Bomben.Mit dem richtigen Know How könnte sogar ich eine bauen

Smiley-SmileyBombe.gif

bearbeitet von Barthak

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites
Naja gut aber die Chronosphäre ist ja dann von FutureTech entwickelt worden.Wobei man sagen muss, wenn die solch ein Gerät bauen können.Warum dann keine A-Bomben.Mit dem richtigen Know How könnte sogar ich eine bauen

Eben das dachte ich auch. Denn wenn man lang genug googlet dann findet man eh eine Anleitung um eine zu bauen und auf eBay wahrscheinlich auch das radioaktive Material =P

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Na ja, wenn die den Fokus auf Truppentransporttechnologie setzen, warum sollen sie dann eine A- Bombe entwickeln, die nur dafür da ist,

- 1. ein riesiges Gebiet komplett zu zerstören

- 2. für Jahrzehnte unbewohnbar zu machen

- 3. dadurch als die bösen dazustehen und praktisch einen Teil der erde verlieren da er durch die Strahlung nicht mehr viel Wert ist.

Außerdem hatten die Sowjets in der Havanna- Mission ja die Bombe, ich glaube es war eine Ein-Megatonnen-Bombe. Eine Megatonnen Bombe kann man nicht aus TNT zusammensetzen, das ist eine ungeheure Menge, auch für eine Kirov ist das viel zu schwer.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Ne Carville es war sogar eine 50 MT Bombe

Smiley-SmileyBombe.gif Was micht jetzt allerdings die Frage aufkommen lässt,woher sie auf einmal solch ein Ding herbekommen haben????

Ach ja zur Frage warum?? Mal davon ausgehend.Nicht die Allies sondern die Sowjets hätten die Bombe entwickeln können. Immerhin haben sie ja auch eine Zeitmaschine entwickelt Und der Nutzen? Ganz einfach-totale Einschüchterung des Gegners unter Androhung der totalen Vernichtung seinerseits!

bearbeitet von Barthak

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Ganz einfach warum sie die Bombe plötzlich hatten. Sie hatten doch Zelinsky und ich wette das sie die Bombe produzierten nachdem im Vortrailer, als sie Einstein umbrachten und in ihrer Zeit zurückkehrten, dem General Krukov von der Dasha gefragt wurde, was das sei, als die Japaner angriffen.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen