Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
TurgonX32

C&C Retro Week: Alarmstufe Rot 1

9 Beiträge in diesem Thema

unbenannt2dxhq5ko6rs.jpg

In unserer Reihe "C&C Retro Week" gehen wir von Tiberiumkonflikt bis Tiberian Twilight auf jedes Command & Conquer ein und präsentieren euch Fakten, Informationen und Wissenswertes aus dem ganzen Command & Conquer Universum. Von 1995 bis 2013 werden wir jeden Teil unter die Lupe nehmen und alles zu Tage bringen was wir finden. Mit etwas Glück gibt es auch Dinge die du noch nicht wusstest. Also lasst uns anfangen. Beim jetzigen C&C handelt es sich um Alarmstufe Rot 1.
 

unbenannt1k8dmpqgyc6.jpg

Command & Conquer Alarmstufe Rot 1 ist der direkte Nachfolger von Command & Conquer: Der Tiberiumkonflikt und wurde von Westwood Studios entwickelt und Virigin Interactive gepublisht. Es setzt die eigentliche Geschichte nicht fort sondern erschaffte sein eigenes Universum, welches seit heute als Alarmstufe Rot Universum bekannt ist.

Entwickler: Westwood Studios
Publisher: Virgin Interactive
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 1996 (Deutschland)
Plattformen: PC, PlayStation 1, Sega Saturn
Systemanforderungen: http://www.cncsaga.de/1391-systemvoraussetzungen.htm'>Klick mich!
Fraktionen: Soviets, Alliierte
Abkürzung: AR1
Add-On: Vergeltungsschlag und Gegenangriff
USK: Ab 16
PEGI: Ab 12

C&C Alarmstufe Rot 1 ist seinem Vorgänger vom Spielprinzip identisch. So wird unter anderem die selbe Engine verwendet. Alarmstufe Rot 1 sollte ursprünglich der Vorgänger von Command & Conquer Der Tiberiumkonflikt werden. Ab Alarmstufe Rot 2 passten die Universen nicht mehr zueinander und spalteten sich so zu jeweils einem eigenem Universum darunter sind Alarmstufe Rot 1, Alarmstufe Rot 2, Yuris Rache, Alarmstufe Rot 3 & der Aufstand. Sehr viel Ähnlichkeit weißt Alarmstufe Rot 1 auch in der Landschaftsgrafik auf. Ebenfalls gibt es übernommene Einheiten wie unter anderem den Mammut-Panzer, welcher aber optisch leicht verändert wurde. Auch hat der charismatische Nod Anführer "Kane" mehrere Auftritte in Zwischensequenzen in Alarmstufe Rot 1. Alarmstufe Rot 1 erschien am 31. Oktober 1996 und wurde von Westwood Studis entwickelt.

Mittlerweile ist auch Alarmstufe Rot 1 als kostenloser Download erhältlich und lässt sich somit kostenlos spielen. Dies diente damals als PR Aktion für das 2008 erschienene Alarmstufe Rot 3.

Grundsätzliche neue Features waren die Lauffähigkeit unter Windows 95 in einer höheren Auflösung von 640 × 400 bzw. 640 × 480 Pixeln (SVGA) sowie der „Geplänkel“-Modus, in dem der Spieler auf den für den Mehrspielermodus vorgesehenen Karten gegen Computergegner antrat.

Im Vordergrund bei Alarmstufe Rot 1 steht die Geschichte der http://www.cncsaga.de/1139-einheiten.htm'>Alliierten und der http://www.cncsaga.de/1144-einheiten.htm'>Sowjetunion. Beide Fraktionen haben ein großes Arsenal an verschiedenen Infanterieeinheiten, Panzern, Wassereinheiten sowie Flugeinheiten. Das Arsenal ist gewaltig. Videos & Trailer findest du auch auf http://www.cncsaga.de/1712-c-c-alarmstufe-rot-1-videos.htm'>unserer Website.

Highlights:

  • Verbesserte KI - Der Computer ist klüger als je zuvor! Basis Bau und die Verwaltung sind die kleinsten der Verbesserungen. Neue Einstellungen werden dem Spieler erlauben, die Schwierigkeit des Gegners verschieden einzustellen.
  • Neue Einheiten und Strukturen darunter - Thieves, Medics, Kampfhunde, Landminen, Tesla Spulen, Zerstörer, Kreuzer, Bombers, Fallschirmjäger und Submarines ... um nur ein paar zu nennen.
  • Verbesserte Gerätesteuerung - Vollständige Kontrolle über Luft, Land und Meer.
  • Verbesserter Multiplayer - Neue Internet-Kopf-an-Kopf-und 8 Player IPX Multiplayer. Verbesserte Chat-Schnittstelle, die für längere Texte und von Informationen an den Spieler ermöglicht.
  • Skirmish-Modus - Willst du ein wenig Ãœbung? Nehmen Sie es mit 1-5 Computer-Gegner in einem Solo Multi-Player-Spiel auf.
  • Eine fesselnde Story mit 13+ Missionen für jede Fraktion und Charakteren wie Stalin und Einstein. Erlebe das C&C Universum komplett neu!
  • Spielen Sie in Standard-VGA-und Super VGA-Bildschirm-Modi mit detaillierten Grafiken, wie Sie sie noch nie gesehen haben!

Story von Alarmstufe Rot 1

Wir haben das Jahr 1945. Die Alliierten besiegten die Nazis im 2. Weltkrieg. Dabei erlitten sie schwere Verluste. In seinem geheimen Forschungslabor in Trinity, New Mexico, entwickelt der Prof. Albert Einstein unterm Deckmantel „Operation Flashback“ die Chronosphäre, womit er in die Vergangenheit reisen will, um den 2. Weltkrieg zu verhindern.
Der Plan war also, Hitler aus der Zeitlinie vollkommen zu streichen.

Professor Albert Einstein reiste mit der Chronosphäre in die Vergangenheit zurück und landete in das Jahr 1924, wo Hitler das Gefängnis verließ. 6 Jahre davor wurde er durch seinen missglückten Putschversuch festgenommen und im darauffolgenden Jahr wegen Hochverrats zu 5 Jahren Haft verurteilt. Einstein begrüßte Hitler, der gerade erst aus dem Gefängnis entlassen worden ist. Durch das Hände reichen wurde Hitler aus der Zeitlinie ausradiert.


Mehr zur Story könnt ihr http://www.cncsaga.de/1679-geschichte-story.htm'>direkt auf CnCSaga.de lesen

Tipps & Tricks

Fassen Sie zehn bis 15 Grenadiere zu einer Gruppe zusammen. Die Einheiten greifen nun einen Punkt in Reichweite an (Strg gedrückt halten). Wenn die Soldaten zum Wurf ausholen, klicken Sie auf ein feindliches Gebäude auf der Karte - die Granaten schlagen dann dort ein. Dieser Trick erfordert etwas Ãœbung, aber auf diese Weise können Sie die Feindbasis aus sicherer Entfernung attackieren.


Mehr Tipps & Tricks gibt es http://www.cncsaga.de/1635-alarmstufe-rot-1-tipps-und-tricks.htm'>direkt auf CnCSaga.de

Add-Ons (Erweiterungen)

Alarmstufe Rot 1 hat zwei Erweiterungen: Das sind "Gegenangriff" und "Vergeltungsschlag". Diese bieten mehrere neue Missionen. Als Easter Egg bot Gegenangriff die sogenannten Ameisen-Missionen, in denen der Spieler in England gegen mutierte Riesenameisen antreten muss, ähnliche Easter-Eggs finden sich auch in anderen C&C Titeln wieder. Vergeltungsschlag bot neben neuer Missionen auch zahlreiche neue Einheiten, dazu zählen unter anderem der Teslasoldaten oder den teleportfähigen Chronopanzer. Die PlayStation 1 Version der Add Ons wurde in ein Add On zusammengefasst und erschien unter dem Namen "Gegenschlag" dort waren neben den bereits genannten Dingen auch neue Videosequenzen zu sehen.

"Gegenangriff ist eine Add-On-Mission zu Alarmstufe Rot. Das Add-On bietet 16 neue Missionen - acht alliierte und acht sowjetische Szenarien (und natürlich die versteckten Riesenameisen-Missionen). Diese neuen Missionen sind sehr viel schwieriger als die des Originalspiels, primär wegen der neuen Einheiten wie Atom-U-Booten, Wunderhunden, Tesla-Panzern und Supersoldaten."

"Vergeltungsschlag verbessert nicht nur durch neue Einheiten und Verbesserungen am Balancing das Gameplay, sondern enthält ferner 100 Multiplayer-Karten und 18 neue Einzelspielermissionen verschiedener Schwierigkeitsgrade. Außerdem werden Karten in “Mega”-Größe eingeführt, auf denen Schlachten mit acht Spielern ausgetragen werden können."




Zensur von Alarmstufe Rot 1

Neben Command & Conquer: Der Tiberiumkonflikt blieb auch sein Nachfolger Alarmstufe Rot 1 nicht von der Zensur verschont. Wir werden hier nur einiges aufzählen, da es doch sehr viele Dinge gibt die es in der finalen deutschen Version nicht mehr gibt bzw. nur verändert gibt. Menschen wurden zu Bots (Cyborgs). Blut sowie die Geräusche beim Ãœberfahren von Infanterieinheiten wurde zu Öl und Blechdosengeräuschen umgewandelt. Der Charakter Adolf Hitler wurde aus dem Spiel entfernt. Ebenso mussten Zivilisten weichen.

Auch wurden viele Briefings (Zwischensequenzen) verändert um so den Bezug zu Menschen verschwinden zu lassen. Ein Beispiel hierfür: In einer Gegenangriff-Mission wird man öfters mit dem Nervengas Sarin konfrontiert, dieses wird jedoch zu Hydrauliköl für Cyborgs (in der HErstellung) oder Säure (als Waffe). Weitere Informationen lassen sich auf http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3406'>Schnittbericht.com einsehen.








Screenshots

WEB_CHEMIN_4851_1259098919.jpg

Mehr Screenshots gibt es auf http://www.cncsaga.de/1252-screenshots.htm'>CnCSaga.de

Artworks

WEB_CHEMIN_3848_1249410223.jpg

Mehr Artworks gibt es auf http://www.cncsaga.de/1245-artworks.htm'>CnCSaga.de

Shooting

WEB_CHEMIN_5489_1260956626.jpg

Mehr Shooting Bilder gib tes auf http://www.cncsaga.de/1257-shooting.htm'>CnCSaga.de

Wallpaper

WEB_CHEMIN_10320_1274276477.jpg

Mehr Wallpaper gibt es auf http://www.cncsaga.de/1411-alarmstufe-rot-1-wallpaper.htm'>CnCSaga.de


An alle Fans: Gibt es Dinge über diesen Command & Conquer Teil die wir nicht aufgeführt haben? Habt ihr noch Informationen die wir unbedingt einfügen oder erwähnen sollten? Hinterlasst uns einen Kommentar wie ihr diesen Artikel findet oder falls ihr noch Informationen habt welche hier rein müssen! Wir freuen uns auf eure Meinung und eure Kommentare.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Erstmal ist es löblich, die alten Spiele nochmal ins Rampenlicht zu bringen und zu beleuchten (dafür Danke!), aber hier steckt richtig der Wurm drin.

- Das obige Logo hat als Hintergrundbild einen Ausschnitt aus dem Ladebildschirm von RA2 und die Schrift aus RA3. Kleines Detail.

- Auf den verlinkten Unterseiten sind die Logos der Alliierten und der Sowjets die aus Alarmstufe Rot 2.

- Aus früheren Westwood-Dokumenten geht hervor, dass RA als offizieller Vorgänger von TD geplant wurde. Die Universen passten erst ab RA2 nicht mehr zusammen. RA1 begründet kein eigenes Universum.

- RA hat nicht dieselbe Engine wie TD. Sie ist stark weiterentwickelt. Es ist also höchstens insoweit die gleiche, wie Windows 7 Vista gleicht.

- Das einzige übernommene Terrain ist das gemäßigte. Nur TD hat Winter und Wüste, und nur RA hat Schnee und "Indoor".

- Auch wenn die Einheiten ähnlich aussehen, sind Mammut und andere Panzer optisch verändert.

Der originale Wikipedia-Text weist dies auch aus. Dort ist z.B. die Rede vom "identischen Spielprinzip" und "einige nahezu unverändert übernommene Einheiten", sowie vom ersetzten Terrain.

- Hitler wurde nicht 1929 entlassen, sondern bereits 1924. Einstein reist nach 1924.

- Einsteins geheimes Forschungslabor war nicht irgendwo, sondern in Trinity, New Mexico. Und es war 1946 anstelle von 1945.

- Hitler mit Chronosphäre in eine andere Zeitzone(?) verschieben? Google liefert dazu nur einen Treffer (ebenfalls eine Storyzusammenfassung). Hitler wurde ausgelöscht/beseitigt.

"Neue Einheiten und Strukturen - Thieves, Medics, Kampfhunde, Landminen, Tesla Spulen, Mobiles Radar, Saboteure, Zerstörer, Kreuzer, Bombers, Fallschirmjäger und Submarines ... um nur ein paar zu nennen."

Der Satz klingt noch so englisch, dass sein Ursprung (und der vieler anderer Sätze) mit Google leicht zu finden ist. Es gibt im Spiel kein mobiles Radar, sondern Radarstörgeräte (im Originaltext richtig). Es gibt auch keine Saboteure.

In Gegenangriff und Vergeltungsschlag gibt es keinen General Topolev. Auf der Playstation heißt das Addon "Gegenschlag", nicht "Gegenangriff". Gleich darunter: Das erste PC-Addon heißt nicht "Gegenschlag", sondern "Gegenangriff". (Kam damals übrigens mit einem Mousepad als Bonus.)

Der Text hat für seine Kürze recht viele sachliche Fehler, die einem Kenner des Spiels sofort auffallen müssten. Allgemein bleibt alles nur oberflächlich und wirkt wie ein zusammengetragener Haufen Details. Einstein und General Tupolev sind schwerlich die wichtigsten Akteure in RA, aber kein anderer (außer einmal beiläufig Stalin) wird genannt. Die Story wird überhaupt nicht umrissen, und die reichhaltige Zensur der deutschen Version wird ebenfalls nicht erwähnt. Kein Wort zu den Videos oder der Musik. Der Text wird aus meiner Sicht dem Klassiker nicht gerecht.

Und noch eine Bitte zum Schluss: Quellen nennen, wenn Fremdtexte verbaut werden. Es ist immer auch eine Anerkennung für die Urheber.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für deinen Beitrag. Die meisten Informationen stammen eigentlich vom deutschen Wikipediaeintrag, welches hier zu finden ist: http://de.wikipedia...._Alarmstufe_Rot

Ebenfalls sind einige Informationen aus dieser alten (denke von Fans erbauten) Westwood Seite: http://www.cncworld....edalert/hq.html

Wegen Bild und Logos kann ich was machen. Da die jeweiligen Contentseiten von nicht von mir sind, habe ich da wenig Ahnung und muss die ggf. mal aktualisieren. Zu der Zensur habe ich leider nichts gefunden.

Werde denke ich dem Thread nachher mal eine rundum aktulalisierung geben. Würde mich freuen wenn du dann nachher drüber gucken kannst und mir Feedback geben könntest.

- Hitler wurde nicht 1929 entlassen, sondern bereits 1924. Einstein reist nach 1924.

- Einsteins geheimes Forschungslabor war nicht irgendwo, sondern in Trinity, New Mexico. Und es war 1946 anstelle von 1945.

- Hitler mit Chronosphäre in eine andere Zeitzone(?) verschieben? Google liefert dazu nur einen Treffer (ebenfalls eine Storyzusammenfassung). Hitler wurde ausgelöscht/beseitigt.

Beziehst du dich damit auf die verlinkte Story?

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Beziehst du dich damit auf die verlinkte Story?

Ja, auf den Zitatblock zur Story wie auch auf die verlinkte Seite.

Infanterie wurde zu Bots, wie z.B. der Medic zum Mechanobot wurde. Blut, Ãœberfahrgeräusche und die realistischen Todesschreie wurden durch Öl und Blechdosengeräusche ersetzt. Hitler wurde aus dem Spiel entfernt, genauso wie Zivilisten. Ebenso wurden viele Briefings frisiert, damit kein Bezug zu Menschen hergestellt wird. Zum Bespiel ist man in mehreren Gegenangriff-Missionen mit dem Nervengas Sarin konfrontiert; in der deutschen Version wurde dies zu Hydrauliköl für Cyborgs (in der Herstellung) oder Säure (als Waffe). Ein Gift, mit dem die Sowjets einen Fluss vergiften, wird zu einem Schlafmittel. zu General Stavros' Motiv für persönliche Rache entfällt, da nicht sein Land samt Bevölkerung von den Sowjets verheert wird, sondern nur die ausgewiesene Gefechtszone. Im Extro der Alliierten ist geschnitten, wie er Stalin mundtod macht und lebendig unter Trümmern begräbt.

Weiteres zur Zensur: www.schnittberichte.com

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

So AlexB, habe mal soweit ich es beurteilen kann alles geändert was falsch sein könnte. Unsicher bin ich mir bei der Engine. Da finde ich nun keine offizielle Quelle oder vergleichbares. Und besonders da es der Vorgänger ist, glaube ich daran, dass es sich um die selbe handelt, wenn auch modifiziert.

Schaue doch bitte einmal drüber. Würde mich über Feedback freuen! :)

PS: Das mit der Zensur habe ich noch nicht drin.

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Das mit der Engine meinte ich ja: Sie baut auf TD auf, ist also die gleiche, aber nicht mehr dieselbe. Komplett neu ist die Geplänkel-KI, die auch außerhalb von Missionen entscheiden kann, welches Gebäude und welche Einheit sie bauen will. Zudem sind auch die Einheiteninformationen nicht mehr konstant, sondern können über rules.ini und weitere Dateien geändert werden. So wurde z.B. in vielen Gegenangriff-Missionen das Radarstörgerät zum Teslapanzer geändert. Dies öffnete auch die Tür für Modder. Es gibt nun baubare Flugzeuge, und zudem sind Schiffe hinzugefügt worden (in TD waren es spezielle Fahrzeuge). Brücken können nun zerstört werden, es gibt Diebe und Spione, Landminen und Fässer...

Durch das Ändern der Story von 1929 zu 1924 ist eine Sache falsch geworden: Der Hitlerputsch fand nun nicht mehr 6 Jahre vorher statt, sondern im Jahr zuvor.

Ansonsten: eindeutig sachlich besser :D aber natürlich noch fast beliebig erweiterbar (z.B. Beginn und Verlauf der Kampagnen, besondere Einheiten, Superwaffen, Musik, Videos, ...). Vielleicht hat auch noch wer ein paar Ideen?

Teile diesen Beitrag


Link to post
Share on other sites

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen