Sign in to follow this  
GermanFighter

Remaster: Wie wird der Multiplayer funktionieren

1 post in this topic

Wie im letzten Reddit-Eintrag im Dezember von EA_Jimtern alias Jim Vessella angekündigt gibt es wieder Neuigkeiten von den Arbeiten an den Remaster von Command & Conquer Der Tiberiumkonflikt und Alarmstufe Rot 1. Diesmal geht es um den Multiplayer.

Jim Vessella begrüßt in seinem Post die Community und wünscht allen einen gutes neues Jahr und verkündet auch sofort, dass man einen Entwicklungsmeilenstein erreicht hat. Jeder Platzhalter wurde aus dem Spiel entfernt, d.h. dass jede Animation, jede Audio, jedes Terrain und jedes Teil der Benutzeroberfläche wurde überholt und ins Spiel integriert. Laut Jimtern konnten die Spiele inzwischen erfolgreich gespielt werden und Bereiche identifizieren, die man noch verbessern möchte, basierend auf die Feedbacks der Community und des Teams.

Zum Thema Multiplayer äußert sich Jimtern ausführlich auf Reddit. Der Multiplayermodus wird auf dedizierte Servern laufen, die auf die Petroglyph-Architektur basieren, wodurch die Verbindungen stabil laufen und Fehlverhalten verhindert werden sollen. Im Multiplayer sollen die Spieler entscheiden können, ob sie einen bestehenden Spiel beitreten wollen oder ein eigenes benutzerdefiniertes Match hosten möchten. Sobald die Spieler einem Match beitreten können die Teams, die gwünschte Map und Spielregeln eingestellt werden. Im Bezug auf die einstellbaren Spielregeln werden die wichtigsten unterstützt, d.h. im fertigen Spiel sollen die Spieler einstellen können, mit wie viele Ressourcen und Einheiten ein Spiel beginnen soll und ob die berühmten Kisten spawnen sollen oder nicht. Des Weiteren soll es die Möglichkeit geben, die Visceroid ein- und auszuschalten. In der Lobby wird es möglich sein, mit seinen Mitspieler zu chatten, um sich abzusprechen um z.B. zusätzliche Regeln zu vereinbaren, die es Ingame nicht gibt (z.B. Friedenszeit).

Neben den benutzerdefinierte Matches wird auch einen 1vs1 Quickmatch-Funktion geben, womit man Ranglistenmatches bestreiten kann, und eine ELO-basierenden Matchmaking-Algorithmus verwendet  ähnlich wie im Spiel Age of Empires von Microsoft. Der Quickmatch-Modus greift dabei auf einen Pool von Maps zurück und legt selbständig die Spielregeln fest (z.B. keine Kisten). Es wird auch eine Bestenliste geben, in denen die Niederlagen, Gewinne und Punkte festgehalten und von den Spielern abgeruft werden kann.

In einem weiteren Bestreben, das Online-Spielerlebnis zu modernisieren wird es auch die Möglichkeit geben, Wiederholungen von den Online-Matches abzuspeichern und diese später anschauen zu können. Es wird auch einen Beobachter-Modus geben, wodurch man als Zuschauer live zuschauen kann (mit einer kleinen Zeitverzögerung), wie die Spieler sich bekriegen.

Es wird auch noch weitere Multiplayer-orientierte Funktionen geben, die von der Community im letzten Jahr gewünscht wurden. Aktuell werden die Ideenjedoch noch geprüft, ob und wie man diese Umsetzen kann. Weitere Informationen diesbezüglich wird es in den nächsten Monate geben

eyau72us1re41.jpg

Quelle: reddit.com
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Sign in to follow this